Hydro 3 Osmoseanlage OHNE Wasseranschluss!

Art.Nr.:
hydro-3
Lieferzeit:
Ab Lager sofort Lieferbar Ab Lager sofort Lieferbar
BITTE FARBE WÄHLEN:
UVP CHF 650.00
Nur CHF 390.00

Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG

In den Warenkorb
Versandgewicht je Stück: 8.5 kg

Mobile Auftisch Osmoseanlage mit Glaskaraffe - kein Wasseranschluß nötig - sofort einsatzbereit dank Plug-and-Play! geeignet für jede Küche!

Die Hydro 3 Mobile Auftischosmoseanlage der 3 Generation ist mit wenigen Handgriffen einsatzbereit und braucht nur noch einige Male gespült zu werden.

Einfach den drei Liter Wassertank befüllen, den Stecker in die Steckdose stecken, Filtersystem spülen und gefiltertes Wasser geniessen. Sie brauchen kein Sanitär, und Kostspielige Sanitärarbeiten entfallen. Die Hydro 3 Mobile Auftischosmoseanlage der 3 Generation ist sehr kostengünstig im Unterhalt!

  • Dank der Hydro 3 Auftischosmoseanlage gehören Kalk, Nitrat, Medikamentenrückstände und Schadstoffe in Ihrem Trinkwasser der Vergangenheit an!

Besonderheiten der Hydro 3 Mobilen Auftischosmoseanlage:

  • Die Hydro 3 Mobil ist in wenigen Augenblicken einsatzbereit: Auspacken, Strom anschließen, Wasser auffüllen  und schon geht es los
  • Die Hydro 3 Mobil ist überal schnell einsetzbereit, Büro, Ferienhaus, Wohnmobil. Camping, Schiff, Wohnung, usw. Sie brauchen nur Wasser und einen Stromanschluss
  • Hochwertiges Trinkwasser mit super Geschmack. Kein Kalk, Rost, Pestizide, Fungiziede, Nitrat mehr im Trinkwasser, sogar Viren und Medikamenterückstände werden rausgefiltert
  • das Abwasserverhältnis  ist  mit Verhältnis 1:2 sehr gering, dank der Rückführung des Schmutzwassers.
  • integrierte Spülfunktion
  • es ist kein separater Wasseranschluß notwendig. Sie füllen den Tank immer neu mit Leitungswasser und die Anlage produziert Ihnen innerhalb von Minuten gereinigtes Trinkwasser
  • der Filterwechsel wird Ihnen übersichtlich automatisch angzeigt
  • einzelne Anzeige für jede der 4 Filterstufen inkl. Membrane
  • Fehler werden automatisch angezeigt
  • der Leitungswasser (und Rückführungstank) umfasst 3 Leiter und kann so leicht und ohne Anstrengung gefüllt werden
  • Kein interner Tank, der verkeimen könnte - direkte Abfüllung in die Glaskaraffe zum direkten Verbrauch. Immer frisch
  • 3 Jahre Garantie

Die Hydro 3 Auftisch-Osmoseanlage arbeitet folgendermaßen:

Aus dem 3-Liter Leitungswassertank wird automatisch Wasser durch die Filterstufen inkl. der Membrane gepumpt. Das gereinigte Osmosewasser wird automatisch in die 1,7 Liter Glaskaraffe geleitet, das Abwasser wird zurück in den 3-Liter Tank geleitet. Keinerlei Überschwemmungsgefahr, da keine Installation notwendig!

Bitte achten Sie darauf nach jeder Füllung der 1, 7 Liter Glaskaraffe den 3 Liter Leitungswassertank erneut zu füllen und nicht nur aufzufüllen! Das darin verbliebene Wasser können Sie z.b. zum Blumengießen verwenden.

Für die Hydro 3 ist keine Küche zu klein! Ideal für jeden Haushalt, Büro usw.!

  • zum Betrieb ist nur ein normaler Stromanschluß notwendig
  • Die Hydro 3 hat folgende Maße  Länge: 34 cm, Breite: 27 cm, Höhe: 40 cm

Durch die integrierten 3 Filterstufen plus Membrane = 4 Stufen:

  • Stufe  1. Composite Tankfilter. Diese Filtereinheit besteht aus einem feinmaschigen Geflecht und dient als Vorfilter für die Booster Pumpe und als Vorfilter aller weiteren Filtereinheiten. Dieser entfernt grobe Verunreinigungen aus dem Tank und dem Leitungswasser.
  • Stufe 2. Sedimentfilter 5 Mikron (=5/1000 mm)entfernt grobe Stoffe z.B. Sand, Rost Partikel aller Art
  • Sufe  3. CTO-Kohleblockfilter Entfernt Chlor Pestizieden und organischen Verbindungen
  • Stufe 4. TFC RO-Membrane 85 GPD = 322 Liter p. Tag, mit Keimsperre diese filtert 98% gefährliche Stoffe wie  Bakterien, Viren, chemische Stoffe, Schwermetalle Medikamentenrückstände usw.
  • Stufe 5 organischer Kohlenachfilter aus Kokusnussschale: Geschmacksverbesserung und Nachfilterung.

Die Filter und Membrane sollten in folgenden Intervallen gewechselt werden:

  • Stufe 1 Composite Tankfilter: In der Regel muss dieser Vorfilter nicht gewechselt werden
  • Stufe 2 PP- Sedimentfilter : 6-12 Monate
  • Stufe 3 CTO-Filter:  6-12 Monate
  • Stufe 4 RO-membrane: 24 Monate
  • Stufe 5 Nachfilter:  6-12 Monate

Lieferumfang:

  • Grundgerät Auftisch-Osmoseanlage Hydro 3
  • Quick-Change Filterset, bestehend aus 3 Filterstufen (s.o.)
  • 1 Osmosemembrane Porengröße von 0,0001 Mikron 85 GPD = 322 Liter p. Tag, Quickchange mit Keimsperre
  • automatische Boosterpumpe, um den optimalen Arbeitsdruck herzustellen und somit optimale und schnelle Reinstwasserproduktion zu gewährleisten
  • ausführiche Bedienungsanleitung
TECHNISCHE DATEN
  • Höhe = 40 cm / Breite = 27 cm / Tiefe = 34 cm
  • Anlage 24 Volt / Externes Netzteil DC 220-240V 50Hz
  • Produktionskapazität: ca. 200 ml Liter pro Minute (damit ist die 1,7 Liter  Glaskaraffe in ca. 8 Minuten gefüllt
  • Die Anlage wiegt ca. 8,5 kg
  • Filterwechsel empfohlen nach alle 6-12 Monate
  • Membranwechsel alle 2 Jahre
  • im Betrieb ca. 26 Watt Stromverbrauch, im Standy-Betrieb ca. 1,3 Watt
Modellnamen dieses Wasserfilters
Ropot, RO-Pot, R0-Pot, R0pot, Elegance 3, Hydro 3

Das 5-Stufen-Filtersystem der Hydro 3 von Hydro Control

Das Filtersystem der Auftisch Osmoseanlage - Wasserbar Hydro 3 arbeitet nach dem Prinzip der Umkehrosmose. Die Technik der Umkehrosmose kommt ursprünglich aus den USA und wurde im Auftrag der NASA für ein Trinkwasser-Recycling-System bei Weltraumflügen entwickelt.

Diese Technik wird heute in jeder Osmoseanlage mit der Bezeichnung RO Membrane, auch das "Herzstück einer Osmoseanlage" genannt, eingesetzt. Hinsichtlich Filterwirkung ist dieses natürliche Filterverfahren ohne Chemie die derzeit beste Möglichkeit, Wasser von Schadstoffen zu befreien.

Neben der RO Membrane Filterstufe der Hydro 3 von Hydro Control gibt es noch weitere 4 Filterstufen. Diese Filter sind "Vorarbeiter" für die RO Membrane, entfernen unerwünschte Gerüche und grobe Verunreinigungen aus dem Wasser und schonen somit das "Herzstück" die RO Membrane.

Grundlegende Funktion der Umkehrosmose - RO Membran



Die Technik der Umkehrosmose ist mit einer extrem feinen Filtration vergleichbar und wird daher auch als Hyperfiltration bezeichnet. Bei diesem Verfahren wird die Umkehrung eines Prozesses genutzt, der in der Natur elementare Bedeutung hat. Osmose bezeichnet den Prozess des Konzentrationsausgleichs zweier Flüssigkeiten durch eine halbdurchlässige Membran. Dieser Vorgang tritt immer auf, wenn zwei wässrige Lösungen mit unterschiedlicher Ionen-Konzentration durch eine semipermeable (halbdurchlässige) Wand getrennt sind.
 

Bei der Umkehrosmose wird Wasser gegen eine synthetische     semipermeable Membran mit einer Porengröße von 0,0001mµ gepresst, die nur für Wassermoleküle durchlässig ist, da Wassermoleküle ebenfalls nur 0,0001 mµ groß sind.Die unerwünschten Stoffe im Wasser, z.B. Härtebildner, Salze, Kalk, Nitrat, Rückstände von Pestiziden, Hormonen und Medikamenten, Mikroorganismen, um nur einige zu nennen, sind alle größer als das Wassermolekül und können aufgrund ihrer molekularen Größe nicht durch die ultrafeine Membran gelangen.
Auf der anderen Seite der RO Membran, der Reinwasserseite, befindet sich somit schadstofffreies Trinkwasser. Da während des Betriebs ständig Leitungswasser mit den darin enthaltenen Substanzen nachfließt, müssen die von der Membran zurückgehaltenen Stoffe laufend abgeführt werden, damit ein Verstopfen der Membran verhindert wird. Eine Umkehrosmoseanlage produziert infolgedessen neben dem Reinwasser auch Abwasser, das die unerwünschten Substanzen in erhöhter Konzentration enthält und die weggespült werden müssen.
 

Der Konzentrationsausgleich wird erreicht, indem das Lösungsmittel Wasser durch die Wand auf die Seite der höheren Ionen-Konzentration wechselt und somit die dortige Lösung verdünnt. In der Natur ist das Osmose-Prinzip von größter physiologischer Bedeutung, wenn durch die semipermeablen Membranen nur das Lösungsmittel, nicht aber die gelösten Substanzen durchgelassen werden. Denn damit kann zum einen der Wasserhaushalt der Zellen reguliert und zum anderen ein Innendruck (Turgor, osmotischer Druck) zur Stabilität aufrecht gehalten werden.
 
Physikalisch gesehen sind die Ionen-Lösungen - die voneinander durch Membranen getrennt sind - immer bestrebt, einen Konzentrationsausgleich zu erlangen. Das bedeutet, dass Ionen von der hochkonzentrierten Seite auf die Seite der niedrigeren Konzentration gelangen wollen. Da die Membran eine Barriere darstellt, die die Ionen aufgrund ihrer molekularen Größe nicht ohne weiteres durchwandern können, strömen stattdessen die kleineren Wassermoleküle von der niedrig konzentrierten Seite auf die höher konzentrierte. Dabei fließen die Wassermoleküle so lange, bis entweder die Ionen-Konzentrationen der beiden Seiten ausgeglichen sind oder ein Druck auf der hochkonzentrierten Seite aufgebaut wird - der so genannte osmotische Druck. Dabei gehorcht der osmotische Druck einer stark verdünnten Lösung den Gesetzen, die für ideale Gase gelten. Er steigt proportional zur Konzentration der Lösung an und nimmt proportional zur Temperatur zu.
 
Osmose-Prozesse sind uns allen schon einmal begegnet, wenn wir nach einem Regenschauer reife Kirschen ernten und feststellen, dass sie eingerissene oder vernarbte Stellen bekommen haben. Dies liegt daran, dass die Kirschhaut die Funktion einer semipermeablen Membran übernimmt. Auf der Innenseite dieser Membran befindet sich der Kirschsaft mit einer hohen Ionen-Konzentration in Form von Zucker, außen hängen die Regentropfen, die als ideales Lösungsmittel fungieren. Da die Zuckermoleküle aufgrund ihrer Größe nicht durch die Membran nach außen wandern können fließen stattdessen die Wassermoleküle ins Innere der Kirsche. Eine reife Kirsche kann jedoch ihr Volumen nicht wesentlich vergrößern, um das zusätzliche Wasser aufzunehmen. Folglich steigt der Innendruck der Kirsche so weit an, bis die Kirschhaut schließlich einreißt.
 
Bei der Umkehrosmosetechnik wird das zuvor beschriebene Osmose-Prinzip umgekehrt. Auf der Seite mit den hohen Ionen-Konzentrationen (Leitungswasser, Rohwasser) wird ein Druck angelegt (Wasserleitungsdruck), der das Wasser in die andere Richtung zwingt, nämlich auf die Reinwasserseite mit der niedrigeren Konzentration.
 
Die unerwünschten gelösten Stoffe (z.B. Härtebildner, Nitrat, Kieselsäure, Rückstände von Pestiziden und Medikamenten, um nur einige zu nennen) können aufgrund ihrer molekularen Größe nicht durch die ultrafeine Membran gelangen - auf der Reinwasserseite ist somit fast ausschließlich Wasser und keine Ionen.
 
Da während des Betriebs ständig Leitungswasser mit den darin enthaltenen Substanzen nachfließt, müssen die von der Membran zurückgehaltenen Stoffe laufend abgeführt werden, damit ein Verstopfen der Membran verhindert wird. Eine Umkehrosmoseanlage produziert infolgedessen neben dem Reinwasser auch Abwasser (Konzentrat), das die unerwünschten Substanzen in erhöhter Konzentration enthält und die weggespült werden. Hierbei wird sogleich einer der gravierenden Unterschiede der Umkehrosmosetechnik zu Techniken mit Akkumulationsfiltern deutlich. Der Wirkungsgrad (Menge des filtrierten Wassers pro Menge Rohwasser aus der Leitung) ist zwar nie Eins, da stets "Abwasser" entsteht. Das mit Schadstoffen angereicherte Abwasser wird aber stets abgeführt, so dass es nie zur Akkumulation von zurückgehaltenen Schadstoffen an der Osmosemembran kommen kann.
 
Entwickelt wurde die Technik in den 60er Jahren im Auftrag der NASA, die ein Trinkwasser-Recycling-System für bemannte Weltraumflüge benötigte. Bis heute kommen alle Membranen aus den USA. Das bedeutendste Anwendungsgebiet ist heutzutage die großtechnische Meerwasserentsalzung. Weitere Einsatzbereiche sind Lebensmittelindustrie (Aufkonzentrieren von Fruchtsäften), Medizin (Dialyse), Abwasser-Recycling (z.B. in galvanischen Betrieben). In den USA haben Umkehrosmose-Anlagen schon längst Einzug in die Haushalte gehalten. Die Anlagen gelten mittlerweile zum Standard einer gut ausgestatten Küche.
 
Die Hydro 3 von Hydro Control verwendet die originale Membrane und Akkumulationsfilter als Vorfilter. So helfen Feinfilter als Schutz vor Schwebstoffen und anschließende Aktivkohlefilter verringern den Chlorgehalt, um die hochwertige Osmosemembran zu schützen. Durch integrierte VSR (Vorspülfunktion) und VSN (Rückspülfunktion) wird nicht nur eine Rückverkeimung verhindert, sondern  verlängert sich die Lebensdauer der Umkehrosmosemembran erheblich.
Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Water-Chip von i-like

Water-Chip von i-like

CHF 75.00
mobiler H2 Wasserstoff Generator

mobiler H2 Wasserstoff Generator

UVP CHF 159.00
Ab nur CHF 138.00

TDS 3 Wassertester

TDS 3 Wassertester

CHF 19.00
Professioneller 2 in 1 TDS & EC Meter Tester

Professioneller 2 in 1 TDS & EC...

UVP CHF 39.00
Nur CHF 26.00

Quick Change Membrane für Hydro-3 Auftischosmoseanlage

Quick Change Membrane für Hydro-3...

CHF 79.00
Quick Change Filtersatz für Hydro-3 Auftischosmoseanlage

Quick Change Filtersatz für Hydro-3...

CHF 79.00
Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

TDS 3 Wassertester

TDS 3 Wassertester

CHF 19.00
mobiler H2 Wasserstoff Generator

mobiler H2 Wasserstoff Generator

UVP CHF 159.00
Ab nur CHF 138.00

Professioneller 2 in 1 TDS & EC Meter Tester

Professioneller 2 in 1 TDS & EC...

UVP CHF 39.00
Nur CHF 26.00